Sie sind voller Leidenschaft für Tiere und möchten an diesem Portal unentgeltlich mitarbeiten? Bei Interesse HIER KLICKEN.
 

Rasseportrait » Pferde » Tarpan


    Zurück
wörtlich: wildes Pferd) Ein extrem hartes, zähes, genügsames, aggressives, großköpfiges Wüsten- und Steppenpferd, aber wesentlich trockener als das Przewalskipferd. Sein Stockmaß beträgt 1,32 m. Die Farben sind Maus- oder Braunfalbe mit deutlichem Aalstrich und Zebrastreifen an den Beinen, das Winterfell weiß und sie haben drahtiges Haar wie bei Rehen oder Hirschen. Sie stammen aus der Ukraine. Ein primitives Wildpferd der Steppen Osteuropas. Es ist 1880 in der Ukraine ausgestorben (wurde wegen seines Fleisches gejagd!) Höchstwahrscheinlich zusammen mit dem ebenfalls ausgestorbenen Waldpferd Vorfahr unserer Reitpferde, wissenschaftl. Name: equus caballus gmelini antoniu., Wahrscheinlich hatte es einen hohen genetischen Einfluß auf unsere heutigen Pferde. Sie sind heute nur noch in Polen als Rückzüchtung aus Huzule und Konik vorhanden; heutige engere Verwandte: Spiti, Bhutan Pony, tibetisches Pony, Himalayapony, Manipur, indochinesische, indonesische und japanische Ponys. Beeinflußte wahrscheinlich alle heutigen “Wüstenpferd”-Rassen wie Araber, Achal-Tekkiner usw., nachgewiesen ist auch die genetische Tarpan-Basis des Sorraia-Pferdes und somit dessen Einfluß auf die spanischen und portugiesischen Pferde!

powered by zuechterseite.de

Diese Seite bookmarken bei:...
Mister Wong Digg Google Yahoo MyWeb Linkarena del.icio.us oneview Webnews YiGG




    Zurück